VfR Rüblinghausen 1909 e. V.

Herzlich willkommen beim VfR. Aktuelle Informationen:

 

Kreisweite Spielabsage für Sonntag 10.12.2017 

 

1. Mannschaft 2017-2018

1. Mannschaft 2016-2017

1. Mannschaft 2015-2016

Trainer Avdi Qaka (5.Jahr)

Email: lia2008@gmx.de

VfR besiegt Landesligist Attendorn mit 4:3 (2:2)

Am Donnerstag 12.10.17 empfing der VfR  den Landesligisten SV 04 Attendorn zum Viertelfinale des Fußball Kreispokal. Vor beeindruckender Kulisse spielte das von Trainer Avdi Qaka gut eingestellte Team  von Anfang an engagiert und bestimmte das Spielgeschehen und kam zu hochkarätigen Chancen. In der der 16. Spielminute erzielte der VfR Kapitän Johannes Burghaus das umjubelte 1:0. Philipp Scholz erhöhte in der 34. Spielminute zum zwischenzeitlichen 2:0, doch Attendorn glich durch Kapitän David Heide ( 39. und 47. ) aus. Der VfR spielte weiter konzentriert und erarbeitete sich viele Spielanteile. Luca Cordes ließ die VfR – Fans in der 72. Minute erneut jubeln als er nach einem hervorragenden Antritt den Attendorner Keeper bezwang. Doch die Spannung bei den ca. 200 Zuschauern blieb groß. So war es Okan Özbek der mit einem Chip die Vertretung aus der Hansestadt mit dem 3:3 in der 89. Minute in die Verlängerung rettete. Im zweiten Teil der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter Marcel Kaufmann in der 97. Minute Strafstoß für den VfR. Diesen verwandelte Johannes zur 4:3 Führung. Dieses war der Endstand des Pokalfights am Birkendrust. Die Mannschaft wurde nach dem Apfiff vom Publikum frenetisch gefeiert. Der SV 04 konnte nicht an die Leistungen in der Landesliga ( drei Siege in Folge ) anknüpfen. „Wir haben drei Viertel des Spiels bestimmt und eine kämpferisch ganz, ganz starke Leistung gezeigt“ jubelte ein sichtlich begeisterter Trainer Avdi nach dem Spiel. Wie vor einem Jahr, am 12.Oktober 2016, damals hieß es 2:0 für den VfR,  wirft das Qaka Team den SV 04 Attendorn aus dem Kreispokal.Der VfR steht nun im Halbfinale. Dieses wird beim Kreis-Hallenmasters ausgelost und findet erst 2018 statt. Weiterhin qualifiziert haben sich FC Lennestadt, SC Drolshagen und Türk Attendorn.   

Stadtpokalsieger 2017 in Biggetal

Am Freitag den 14.07.2017 gewann unsere 1. Mannschaft den Stadtpokal. Beim Endspiel in Sondern gewann der VfR gegen die SpvG Olpe II mit 2:0. Die Siegtreffer erzielten unser Neuzugang Luca Cordes sowie Maximilian Niemann.

Spielplan 1. Mannschaft Saison 2017 / 2018


1.
Spieltag

2.
Spieltag
3.
Spieltag
4.
Spieltag
5.
Spieltag
6.
Spieltag

7.
Spieltag

8.
Spieltag
9.
Spieltag
Feuerwehr-

übung

11.
Spieltag
12.
Spieltag

13.
Spieltag

14.
Spieltag
15.
Spieltag
16.
Spieltag
17.
Spieltag
18.
Spieltag

19.
Spieltag

20.
Spieltag
21.
Spieltag
22.
Spieltag
23.
Spieltag
24.
Spieltag

25.
Spieltag

26.
Spieltag
27.
Spieltag
28.
Spieltag
29.
Spieltag
30.
Spieltag

31.
Spieltag

32.
Spieltag
33.
Spieltag
34.
Spieltag
   

Kreispokal - Endspiel VfR - SpVg Olpe 0:4

Vor 68 Jahren, damals noch Arnoldi Pokal genannt, standen sich die Mannschaften des VfR und der SpVg Olpe letztmalig in einem Pokalfinale gegenüber. Am 24.05.2017 gab es nun die Neuauflage dieses Nachbarschaftsduells.

Dementsprechend wurde in Rüblinghausen und Umgebung mit großer Spannung diesem Kreispokal-Finale entgegen gefiebert.

Im Vorfeld wurde eine umfangreiche Organisation durch den VfR geleistet. Beteiligt waren die Teams der B- und A-Jugend, die 2. Mannschaft, Alte Herren, der Vorstand, Damen und Mitglieder weiterer Rüblinghauser Dorfvereine, um der erwarteten Zuschauermenge einen schönen Fußballabend zu bieten.

Insgesamt waren über 1000 Fußball-Interessierte Gäste auf der Sportanlage am Birkendrust, darunter mit Peter Weber der Bürgermeister der Stadt Olpe, der dem VfR eine "perfekte Organisation" bescheinigte. Kurz nach 19 Uhr, nachdem beide Mannschaften mit ihren Einlaufkindern auf dem Platz waren, pfiff Schiedsrichter Marius Gerigk die Partie an.

Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und dementsprechender Laufarbeit ließ der VfR nur wenige Chancen zu. Im Gegenteil, der VfR besaß durch Lukas Bindek eine sehr gute Möglichkeit zur Führung und war ein wackerer Gegner. Als alle schon dachten das 0:0 mit in die Halbzeitpause zu nehmen, gelang den Olpern in der 42 Minute durch Jan Prothmann der Führungstreffer. Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Olper Steffen Hebbeker auf 2:0, dem Philipp Bredebach in der 60 Minute das 3:0 folgen ließ, ehe Andreas Krolewski in der 90 Minute den 4:0 Endstand herstellte.

Der guten Stimmung auf dem Birkendrust tat das aber keinen Abbruch, war der VfR ja als krasser Außenseiter in dieses Spiel gegangen. Beide Teams und zahlreiche Zuschauer verblieben noch auf dem Sportplatz, um diesen schönen Fußballabend mit Musik und bei einigen Freigetränken, die durch VATRO geponsert wurden, ausklingen zu lassen. Herzlichen Dank allen Unterstützern und Helfern, die dieses außergewöhnliche Ereignis als Gesamtleistung des Vereins ermöglicht haben.

Herzlichen Glückwunsch an die Spielvereinigung Olpe zum verdienten Pokalsieg 2017.

Am Mittwoch Abend 10.05.2017  fand das erste Pokalhalbfinale zwischen dem B-Kreisligisten FC Listerscheid und dem A-Kreisligisten VfR Rüblinghausen vor 370 Zuschauern statt. Beide Mannschaften kämpften von der erste Minute an um den Einzug ins Finale. Auf dem kleinen und schmalen Platz in Listerscheid bestimmte unser Team von Anfang an das Spiel. Der angeschlagene Spieler Thomas Burghaus musste bereits nach dem zweiten Pressschlag nach drei Minuten verletzungsbedingt ausscheiden. Für ihn kam unser Oldie Mentor Hajdari, der bereits in der 16. Spielminute das 0:1 erzielte. Bereits zwei Minuten später erhöhte wiederrum Mentor nach einem schönen Doppelpass mit Marco Sondermann auf 0:2. Dieses war bei sonnigen Wetter auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit 49. Min. ein Fehler von unserem Keeper Stefan Keseberg der zum 1:2 Anschlusstreffer führte, Torschütze Alexander Khalladi. Durch einen schnellen Konter aus der eigenen Abwehr konnten wir in der 58. Min. durch den gut aufgelegten Lukas Bindek auf 1:3 erhöhen. Der FC Listerscheid versuchte nochmal alles und hatte auch noch zwei gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, aber die Kräfte ließen zum Ende auch immer mehr nach, so daß der VfR Rüblinghausen seinen verdienten Sieg zum 1:4 abschließen konnte durch Lukas Bindek in der 77. Minute. Am Mittwoch den 24. Mai 2017 um 19:00 Uhr findet das Endspiel um den Krombacher Pokal in Rüblinghausen auf dem Birkendrust statt. Der Gegner wird der Landesligist FC Gerlingen oder der Westfalenligist aus Olpe sein.

Am heutigen Mittwoch Abend 12.10.2016 ging es auf dem Birkendrust vor 250 Zuschauern  im Viertelfinale-Kreispokal gegen den Landesligisten SV 04 Attendorn. Bereits die zweite große Hürde nach dem Landesligisten SG Finnentrop-Bamenohl den der VfR im eigenen Stadion mit 1:0 geschlagen hatte. Unser Team stand sehr gut in der Abwehr und versuchte durch Konter, die ein oder andere Torchance zu erzielen. Der SV04 Attendorn drückte immer wieder auf das Tor von Rüblinghausen und erspielte sich die ein oder andere gute Chance. Der VfR hielt diszipliniert und mit einer guten Einstellung dagegen und ging verdient zur Halbzeit mit einen 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit erspielte sich sogar der VfR sehr gute Chancen um in Führung zu gehen. Ein ausgeglichenes Spiel. Steffen Willmes schaltete sich als Libero immer wieder mit ins Spiel nach vorne ein und nach einem super Fernschuss von Ihm (aus 20 Metern in der 84 Min.) ging Rüblinghausen verdient in Führung mit 1:0. Der SV04 Attendorn versuchte nochmal alles aber Lukas Bindek vernaschte in der 91. Min. zwei Attendorn und erzielte dann noch ein sehenswerten Treffer zum Endstand von 2:0. Am Ende ein kämpferisches, diszipliniertes und verdienter Sieg unserer 1. Mannschaft gegen den Landesligisten SV04 Attendorn.

Die 150 Zuschauer sahen ein packendes Fussballspiel. In der dritten Minute hätte der VfR in Führung gehen müssen. Mentor Hajdari stand alleine vor dem gegnerischem Torwart Marcel Eichler. Das Spiel war kompl. ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften nach vorne zu spielen. Durch einen Fehler im Mittelfeld ging Altenhof mit 0:1 in Führung durch Bastian Schildt. Der VfR versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen. Ein Konter durch Altenhof brachte aber das 0:2 durch Dominik Zimmermann. Der VfR gab immer noch nicht auf und erzielte den Anschlusstreffer in der 90 Minute. Es reichte leider nicht mehr. Der "zwei Klassenunterschied" war am Heutigen Abend nicht zu sehen. Knapp verliert der VfR mit 1:2. Trotzdem wünscht der VfR dem FC Altenhof weiter alles Gute.