VfR Rüblinghausen 1909 e. V.

Herzlich willkommen beim VfR. Aktuelle Informationen:

 

 

B-Jugend gewinnt das zweite Spiel in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga am Dienstag, 20.06.17 auswärts  verdient mit 2:0 gegen BC Eslohe. Totschützen Frederik Döppeler, 48. Minute und Nicolas Schieritz, 62. Spielminute. Herzlichen Glückwunsch.

Das nächste Spiel ist am Mittwoch 28.06.17 um 19.00 Uhr in Werdohl gegen den FSV Werdohl. Über erneut zahlreiche Fans würden wir uns freuen.

Probetraining Jugend VfR. Weitere Info´s können bei unserem Jugendobmann Frank Dischereit angefragt werden unter Telefonnummer  0151-22250202 Anmeldeformular hier: PDF-Datei

Vielen Dank an unsere Fans die uns immer unterstützt haben. Weiter gehts in der neuen Saison 2017/2018. 

Spitzenspiel am Birkendrust vor 250 Zuschauern bis zur 98. Spielminute. Die Zuschauer sahen ein Meisterschaftsspiel was es versprechen sollte. Die SG Kleusheim-Elben wollte aus einer gut stehenden defensiven Abwehr aus nach vorne spielen. Rüblinghausen machte das Spiel und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Hoch verdient gingen wir in der 33. Min. durch unseren Spielertrainer Avdi Qaka in Führung. Bis zur Halbzeit hätten wir mit vier Toren führen müssen. In der zweiten Halbzeit kamen wir dann zum verdienten 2:0 durch Maximilian Niemann 55. Minute. Weitere gute Torchancen folgten vom VfR und hätten, wie in der ersten Halbzeit, die Tore 3 und 4 machen müssen. Ab der 70. Minute wollten wir das Ergebniss verteitigen und runter spielen. Die Spielgemeinschaft Kleusheim-Elben gab aber nicht auf und setze Rüblinghausen unter Druck. Es kam wie es kommen musste, Anschlusstreffer in der 83. Minute durch Julian Quast. Die Zuschauer auf beiden Seiten wußten genau, hier passiert noch was! Nach einer kleiner Verletzungspause ließ der Schiedsrichter 8. Minuten nach spielen zum ungunsten vom VfR. Kleuheim-Elben nutze dieses aus und erzielte in der 93. Min. den Ausgleich. Durch eine guten Parade von Stefan Keseberg in der 95. Min. hätten wir das Spiel noch bald verloren. Die Zuschauer auf beiden Seiten waren voller adrenalin und sahen in der letzte Sekunde des Spiel´s 98. Min. das 3:2 für den VfR durch Petros Kominos. Aufgrund der zahlreichen Torchansen über das gesamte Spiel, geht der Sieg, auch wenn ein wenig Glücklich in der letzten Sekunde in Ordnung.