VfR Rüblinghausen 1909 e. V.

Herzlich willkommen beim VfR. Aktuelle Informationen:

Bitte vormerken:

Zusatzzahlfeier vor den zwei Feiertagen. Montag 30.10.2017 ab 19.00 Uhr im VfR Clubheim. Herzliche Einladung.

Nächste Meisterschaftsspiele Sonntag 22.10.2017:

13.30 Uhr:  RW Hünsborn III - VfR II

15.00: Uhr SG Hützemert/Schreibershof - VfR I

Ergebnisse:

Sonntag, 15.10.2017

11.00 Uhr: VfR B1-Jugend -  Sportfreunde Siegen. 1:1

12.30 Uhr: VfR II - FC Altenhof II. 4:2 

15.00 Uhr: VfR I - FC Langenei/Kickenbach. 4:0

Weitere Spiele:

10.30 Uhr: JSG Lenhausen/Rönkhausen/Fi-Bamenohl - VfR B2 Jugend 1:4

Montag, 16.10.2017

19.30 Uhr: VfR A-Jugend - SSV Elspe 6:2

 

Am heutigen Sonntag 04.12.2016 war der Tabellen Vierte SG Kirchveischede-Bonzel zu Gast auf dem Birkendrust. Unsere Team legte von der ersten Minute an mit Vollgas los. Durch einen Abwehrfehler von Kirchveischede gingen wir bereits in der 1. Min. mit 1:0 in Führung durch Lukas Bindek. Die SG Kirchveischede-Bonzel war in der ersten Halbzeit nicht gut und Rüblinghausen nutze dieses aus. Bereits in der 9. Min. das 2:0 durch Sebastian Schlüter. In der 17. Spielminute spielte  Johannes Burghaus einen Traumpass aus dem Mittelfeld auf Maxi Niemann. Der flankte von außen den Ball auf den Kopf von Lukas Bindek zum 3:0. Bereits in der Halbzeit hätten wir noch ein-zwei Tore mehr machen müssen. Nach der Pause kam die SG besser ins Spiel. Der Anschlusstreffer zum 3:1 viel in der 53. Min. durch Michael Kirchhoff. Nach einem umstrittenen Elfmeter für Kirchveischeide-Bonzel in der 70. Min. kam die SG nochmal auf 3:2 heran. Torschütze Sebastian Kaufmann. Unser Team hatte im Schlussspurt mehr Luft und der eingewechselte Thomas Burghaus erhöhte in der 74. Min. auf 4:2. Unser Abwehrspieler Kai Schneider erhöhte nur zwei Minuten später auf 5:2. Den Schlusstreffer zum verdienten 6:2 gehörte dann dem kämpferischen und starken Maxi Niemann. Unsere 2. Mannschaft gewann zu Hause gegen SV Hillmicke II mit 4:0. In dieser Woche wurde auch mit dem Trainer der zweiten Mannschaft Soti Sourovelis über die kommende Saison 2016-2017 gesprochen. Soti bleibt auch in der neuen Spielzeit Trainer der zweiten Mannschaft. Mit Philipp Quast ist dazu ein junger und motivierter Betreuer gefunden worden.