VfR Rüblinghausen 1909 e. V.

Herzlich willkommen beim VfR. Aktuelle Informationen:

Bitte vormerken:

Zusatzzahlfeier vor den zwei Feiertagen. Montag 30.10.2017 ab 19.00 Uhr im VfR Clubheim. Herzliche Einladung.

Nächste Meisterschaftsspiele Sonntag 22.10.2017:

13.30 Uhr:  RW Hünsborn III - VfR II

15.00: Uhr SG Hützemert/Schreibershof - VfR I

Ergebnisse:

Sonntag, 15.10.2017

11.00 Uhr: VfR B1-Jugend -  Sportfreunde Siegen. 1:1

12.30 Uhr: VfR II - FC Altenhof II. 4:2 

15.00 Uhr: VfR I - FC Langenei/Kickenbach. 4:0

Weitere Spiele:

10.30 Uhr: JSG Lenhausen/Rönkhausen/Fi-Bamenohl - VfR B2 Jugend 1:4

Montag, 16.10.2017

19.30 Uhr: VfR A-Jugend - SSV Elspe 6:2

 

Spitzenspiel am Birkendrust (Platz drei gegen Platz vier). Zeitgleich spielten im Spitzenspiel der FC Langenei-Kickenbach (Platz 2) gegen die SG Kleusheim-Elben (Platz 1) gegen einander. Bei sonnigem Wetter begann unsere Mannschaft spielerisch und kämpferisch gut und hätte in den ersten Minuten sogar durch Lukas Bindek und Sebastian Schlüter in Führung gehen müssen. Aber in der 10. Min. ging die SG Serkenrode-Fretter mit 0:1 in Führung durch Stefan Tomek. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften hatten gute Chancen. Mit dem Halbzeitpfiff konnten wir allerdings noch den Ausgleich erzielen durch Mentor Hajdari 45. Min. 1:1. Nach der Pause sahen wir den VfR mit noch mehr Druck und Ehrgeiz die Partie für sich zu entscheiden. In der 52. Min. bekam die SG Serkenrode-Fretter eine gelb-rote Karte und spielte mit zehn Mann weiter. Doch der gegner erzielte, wie in der 1. Halbzeit, den Führungstreffer durch Ihren Torjäger Matthias Schmidt-Holthöfer in der 83. Min. zum 1:2. Der VfR hatte zuvor zahlreichen Chancen um in Führung zu gehen. Aber erst in der 85. Min. gelang Maximilian Niemann der Ausgleich. Nach einem Rückpass von Serkenrode-Fretter in der 91. Min. gab der Schiedsrichter einen berechtigten Freistoss im Strafraum. Der Freistoss wurde abgefälscht und Sebastian Schlüter stand "Gold richtig" und erzielte in der Nachspielzeit das 3:2. Wenn auch ein bißchen glücklich. Aber aufgrund der besseren Torchancen geht das Ergebniss in Ordnung. Im Endspurt um den Aufstieg in die Bezirksliga stehen nach diesem Spieltag (SG KLeusheim-Elben, unser VfR und der FC Laki) alle drei Mannschaften mit jeweils 53 Punkten oben. Es bleibt spannend.